Virtuelle Touren

Diese virtuelle Tour enthält 27 hochauflösende Panoramen. Hervorzuheben ist das individuelle Desktop-Menü (oben links), welches immer das aktuelle Panorama in der dazugehörigen Kategorie hervorhebt. Mobil wird ein responsives Thumbnail-Menü angezeigt. Eine interaktive unterstützt die Navigation zusätzlich.

Virtuelle Touren erhöhen Ihren Marktwert

Neben klassischen Immobilienfotos werden virtuelle Touren (bzw. 360-Grad-Rundgänge) immer beliebter. Die interaktive Steuerung macht einfach Spaß und lädt zum Entdecken ein. Dadurch befassen sich potenzielle Kunden viel intensiver mit Ihrem Angebot. Und das rund um die Uhr – am Computer, Smartphone und Tablet.

Als Betrachter bekommt man so schon im Voraus einen realistischen Eindruck von den Dimensionen und der Raumaufteilung. Davon profitieren besonders Immobilienmakler: Sie können sich auf mehr Vor-Ort-Besichtigungen mit echten Interessenten freuen.

Vor allem erhöht eine hochwertige virtuelle Tour langfristig Ihren Marktwert. Ein professionelles Portfolio spricht mehr potenzielle Kunden an. Mit einer interaktiven Präsentation sind Sie kundenorientiert und am Puls der Zeit. Virtuelle Touren kommen deshalb in immer mehr Bereichen zum Einsatz – zum Beispiel in der Immobilienbranche, Gastronomie, Tourismus und Automobilbranche.

Ihre Vorteile im Überblick

✓ Kunden befassen sich intensiver mit Ihrem Angebot
✓ mehr Besichtigungen mit echten Interessenten
✓ professionelles Portfolio erhöht Ihren Marktwert
✓ Sie erhalten alle Dateien der Tour für Ihre Website
✓ hochauflösende Panorama-Bilder inklusive

Technik für Panoramen und Touren

Der Erfolg einer virtuellen Tour hängt auch von der verwendeten Technik ab. Panoramen kann man mit speziellen Panorama-Kameras oder konventionellen Kameras erstellen. Panorama-Kameras sind günstig und lassen sich einfacher bedienen. Durch den großen Aufnahmebereich benötigt man nur eine Aufnahme pro Panorama.

Ich setze lieber auf maximale Bildqualität und nutze daher eine Vollformat-Kamera. Der Sensor ist viel größer als die Sensoren der Panorama-Kameras. Das sieht man den Aufnahmen an: Farbtiefe und Dynamikumfang sind viel höher – und damit der Spielraum in der Bildbearbeitung. Dafür mache ich 18 Belichtungsreihen pro Panorama. Mit dieser Technik erziele ich eine Auflösung von über 110 Megapixeln. So werden selbst kleinste Details sichtbar.

Hier sehen Sie eine kleine virtuelle Tour von der Philippuskirche mit einem Thumbnail-Menü.

Individuelle Anpassungen

Darüber hinaus biete ich Bearbeitung nach Kundenwunsch an. Möglich ist zum Beispiel die Retusche des Stativs, das Einfügen eines schönen Fernsehbilds oder Kaminfeuers und ein Menü in Ihrem Corporate Design. Für eine bessere Orientierung kann ich Ihren Grundriss oder eine interaktive Karte einbinden. Letzteres ist vor allem bei großen Touren mit mehreren Gebäuden empfehlenswert.

Veröffentlichen Ihrer virtuellen Tour

Standardmäßig bekommen Sie von mir alle benötigten Dateien im gängigen HTML5-Format. So können Sie die Tour einfach auf Ihre Website laden und in Immobilienportale einbinden. Alternativ biete ich einen Hosting-Service. Natürlich erhalten Sie auch die hochauflösenden Panorama-Bilder mit unbegrenzten Nutzungsrechten.